Handtherapie

Hier sind insbesondere die notwendigen, postoperativen Mobilisationen, einschließlich der Narbenbehandlung nach Unfall, Dupuytren, Karpaltunnel und der Reflexdystrophien zu nennen, die einen wesentlichen Einfluss auf die Funktionalität der oberen Extremität, insbesondere der Gebrauchsfähigkeit der Hand haben.

Hinzu kommen die Behandlungsmöglichkeiten bei Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis, deren Fortschreiten, bei entsprechender Behandlung und Anleitung gehemmt, die Schmerzsymptomatik reduziert und somit die Lebensqualität verbessert bzw. erhalten werden.